Erfolgsstories

06.08.2020

Daniela Daniela Marketing Manager

CASE STUDY: Mira Hotels steigern den Umsatz mit RateBoard

Seit 2016 setzt die italienische Hotelgruppe Mira Hotels & Resorts bei der dynamischen Preisgestaltung und Umsatzoptimierung auf RateBoard. In den darauffolgenden Jahren konnte der Umsatz durch die Anwendung unserer Revenue Management Software kontinuierlich gesteigert werden. Auch im Jahr 2019 wurde bei den KPIs erneut eine prozentuale Steigerung erzielt.

Hotel Alagna, Monte Rosa

Zu den Mira Hotels & Resorts gehören mittlerweile eine Vielzahl an Unterkünften in Italien. Die Umsatzoptimierung mit RateBoard begann als Pilotprojekt mit zwei Hotels, aufgrund des gemeinsamen Erfolgs kam es zu einer Erweiterung. Hinter dem Konzept der erfolgreichen Hotelkette stehen Daniela Righi und Alessandro Vadagnini, ihre zukunftsorientierte Vision konnte mit der Implementierung von modernen Softwaretechnologien bestmöglich umgesetzt werden. Dadurch wurde ein wichtiger Baustein für langfristigen Erfolg gelegt, gleichzeitig konnte die Customer Journey des Gastes optimiert werden.

 

Umsatzoptimierung durch smarte Tools

Im letzten Geschäftsjahr 2019, bevor die Corona Pandemie den Tourismus zwischenzeitlich zum erliegen brachte, konnten die Mira Hotels eine deutliche Steigerung diverser “Key-Performance-Indicators” und des Umsatz im Vergleich zu 2018 verzeichnen. Gleichzeitig konnte die Anzahl an generierten Direktbuchungen verbessert werden. Diese kontinuierlich anhaltenden Entwicklungen zeigen, dass eine professionelle und innovative Betriebsführung in Kombination mit dem Einsatz von smarten technologischen Softwaretools zur Umsatzoptimierung, ein Schlüsselfaktor zur Durchsetzung der idealen Wettbewerbsfähigkeits ist.

Der KPI “Revenue per available room” spiegelt den Logiserlös pro verfügbarem Zimmer wieder und ist ein essentieller Richtwert bei der Messung der Profitabilität eines Hotels. Die Mira Hotel Gruppe konnte im Laufe des Geschäftsjahres 2019 eine Verbesserung des RevPAR im zweistelligen Prozentbereich erzielen. Die aktive Anwendung einer dynamischen Preisstrategie bilden eine der Hauptstützen bei der nachhaltigen Steigerung des Gesamtumsatzes und somit auch des Gewinns. Erfahren Sie mehr zu der positiven Entwicklung der KPIs der Mira Hotels.

 

Das Geschäftsjahr 2020

Auch dieses Jahr begann vielversprechend für die Mira Hotels & Resorts, alles deutete auf eine erneute Steigerung des Umsatzes hin. Die Corona Pandemie führte in der gesamten Tourismusbranche zu einem vorübergehenden Stillstand, besonders Italien war stark von den Auswirkungen rund um COVID-19 betroffen. Die Regenerationsphase wird voraussichtlich länger dauern, als beispielsweise in Österreich und Deutschland. (Hier finden Sie die aktuellen Buchungstrends in Deutschland und Österreich.) Diverse Hotels haben in Italien derzeit noch geschlossen und öffnen einhergehend mit dem Anstieg der Tourismuszahlen.

Die von RateBoard betreuten Mira Hotels öffnen großteils erst in Kürze, derzeit hat lediglich das Hotel Alagna in Monte Rosa, welches als Urlaubsdomizil der schwedischen Königsfamilie gilt, geöffnet. Im Durchschnitt liegt die Auslastung des Hotels bereits wieder über 50%, dennoch liegt man derzeit noch unter den Vorjahreswerten. Positiv stimmt die Entwicklung des Pick Up, welcher einen Überblick über die zukünftige Buchungsentwicklung gibt: In den letzten Wochen konnte dieser stark angekurbelt werden. Dieser Trend wird es dem Hotel Alagna ermöglichen, baldmöglichst die Differenz zu den Vorjahreswerten zu schließen. Gleichzeitig rückt die Wiedereröffnung weiterer Mira Hotels immer näher.

 

Jetzt die detaillierte CASE STUDY downloaden